!!! Amtsverwaltung Lauenburgische Seen - Wiederaufnahme der regelmäßigen Öffnungszeiten ab dem 07.06.2021 !!!

Ab dem 07.06.2021 bietet das Amt Lauenburgische Seen die Verwaltungsdienstleistungen an den Standorten in Ratzeburg und in Groß Grönau wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten an. Das Bürgerbüro in Sterley bleibt dagegen bis auf Weiteres aus organisatorischen Gründen noch geschlossen.

Um einen größtmöglichen Schutz für Sie und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Amtsverwaltung gewährleisten zu können, bitte ich Sie, sich an folgende „Regeln“ zu halten:

  1. Persönliche Kontakte mit dem Personal der Amtsverwaltung sollen weiterhin nach Möglichkeit durch die Nutzung des Telefons sowie des Mail- oder Postwegs vermieden werden. Viele Dienstleistungen lassen sich auf diesen Wegen unkompliziert erledigen.
  1. Sollte eine persönliche Vorsprache unvermeidlich sein, dann vereinbaren Sie möglichst vorab telefonisch oder per Mail einen Termin mit den jeweiligen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern. Die Erreichbarkeiten finden Sie auf der Homepage des Amtes (amt-lauenburgische-seen.de) oder über die zentrale Telefonnummer 04541/8002-0. Bei Vorsprachen ohne Termin kann es zu längeren Wartezeiten kommen.
  1. Personen, die in den letzten 14 Tagen aus einem Auslandsaufenthalt / Risikogebiet zurückgekommen sind oder Kontakt zu einer infizierten Person hatten und aktuell Anzeichen einer Atemwegsinfektion (Husten, Halskratzen, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit -mit und ohne Fieber-) oder Muskel- und Gelenkschmerzen haben, dürfen die Verwaltungsgebäude nicht betreten!
  1. Bei Zutritt zum Gebäude sind die Beschilderungen und Hygienehinweise zu beachten! Bitte betreten Sie die Verwaltungsgebäude nur mit dem nachweisbar erforderlichen Personenkreis; alle weiteren Personen werden gebeten, sich außerhalb des Gebäudes aufzuhalten.
  1. Um im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus die Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden Daten (Datum, Nachname, Vorname, Telefonnummer) unter Beachtung der gültigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben. Alternativ kann auch die „Luca-App genutzt
  1. In den Verwaltungsgebäuden besteht die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen. Bitte tragen Sie diese Bedeckung bei Betreten der jeweiligen Gebäude wie Sie es auch aus anderen Bereichen des „öffentlichen Lebens“ bereits kennen. Anderenfalls muss Ihnen der Zutritt zu den Diensträumen des Amtes / der Gemeinde verwehrt werden.
  1. Halten Sie die Abstandsregelungen ein!
  1. Beachten Sie die gängigen Hygieneregeln! Bitte desinfizieren Sie sich die Hände bei Betreten des Verwaltungsgebäudes an dem bereitgestellten Desinfektionsmittelspender!
  1. Bitte verlassen Sie nach Erledigung der Dienstgeschäfte umgehend und unter Wahrung der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen die Diensträume der Amtsverwaltung!

Vielen Dank!

Heinz Dohrendorff
Amtsvorsteher

Zurück